Silvesterlauf e.V.

DLV schickt Nachwuchsasse nach Trier

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat Trier zum Finale des deutschen Straßenlauf-Jugendcups 2019 auserkoren. Paderborn (Osterlauf), Hamburg (Alsterlauf im September), Berlin (Great 10k) und schließlich Trier (Silvesterlauf) – das sind die Stationen, ausnahmslos deutsche Straßenlauf-Klassiker. Warum Trier als Finale?  Kaum irgendwo gibt es eine derart große Zuschauerkulisse bei Straßenläufen, und nirgends einen würdigeren Rahmen für die Auszeichnung. Die Cupgewinner sollen wie die internationalen Spitzenkönner in den Genuss der Siegerehrung vor großem Publikum auf dem Hauptmarkt kommen.

 

Im Rahmen des 30. Bitburger-0,0%-Silvesterlauf in Trier fallen also die Cupentscheidungen. Es werden die beiden besten Ergebnisse eines Sportlers gewertet, insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro an die jeweils drei Besten der Altersklassen U18, U20 und U23 ausgeschüttet. Um Trier in die Cupwertung einzubinden, tolerierte der DLV sogar eine Ausnahme von der sonst üblichen 10-km-Strecke. Die Leistungen der 5 bzw. 8 Kilometer von Trier werden entsprechend umgerechnet. Weitere Infos: https://www.leichtathletik.de/laufen/deutscher-nachwuchslaeufer-cup/

 

Ohne Breite keine Spitze: Deshalb startet der Silvesterlauf Trier e.V.  mit großer Unterstützung von Oberbürgermeister Wolfram Leibe parallel ein Breitensport-Nachwuchsprojekt, das die weiterführenden Schulen in Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg aktivieren soll. Ausgeschrieben wird – verbunden mit großzügigen Sportartikel-Gutscheinen, der Pokal des Oberbürgermeisters der Stadt Trier. Er wird vergeben an die Schule, von der die meisten Teilnehmer im Ziel der Nachwuchsläufe registriert werden. Auch die Plätze zwei und drei werden honoriert. Um den Anreiz zur Teilnahme zu erhöhen, sollen altersgerecht zusätzliche Läufer über 2 Kilometer für die Alterklassen der 12- bis 15-Jährigen ins Programm aufgenommen werden.

 

Die beste Schulmannschaftsleistung belohnt der Silvesterlauf Trier e.V. zudem mit einem Projekttag, an dem Europameisterin Gesa Krause für einen Impulsvortrag und eine Trainingsstunde an die Gewinner-Schule kommt.

Zwei Topläuferinnen und Vorbilder, die schon in den Nachwuchsklassen beim Silvesterlauf in Trier glänzten: Jana Sussmann (links) und Gesa Krause vom Trierer Silvesterlauf-Verein am 31. Dezember 2018.