Silvesterlauf e.V.

Geschichte

Geschichte Silvesterlauf Trier

  • 1989 im Herbst: Idee von Berthold Mertes und Christoph Güntzer, in der Trierer Innenstadt einen Silvesterlauf zu organisieren
  • es sollte ein richtiger Stadtlauf im Herzen Triers sein, in der Annahme, dass die Innenstadtrunde knapp einen Kilometer lang ist
  • Sehr junges Orgateam startete 1990 mit den Vorbereitungen, unterstützt vom damaligen Oberbürgermeister und 1. Schirmherrn der Veranstaltung, Herrn Helmut Schröer
  • Schirmherr des Silvesterlaufs war seither immer der amtierende Oberbürgermeister
  • Am 31.12.1990 fand der erste Silvesterlauf statt. Leider spielte das Wetter nicht mit
  • Veranstalter war SV Eintracht-Trier 05
  • 1991 fand der zweite Lauf statt, Veranstalter wurde kurzfristig TV Germania Trier, der die Veranstaltung bis 2001 ausrichtete
  • 2002 wurde der Silvesterlauf Trier e.V. gegründet, Hintergrund war die gewünschte Unabhängigkeit der Organisatoren und Neutralität. Ziel war es, Freunde des Silvesterlaufs als Mitglieder zu werben. 11 Gründungsmitglieder, von denen auch heute noch 8 aktiv sind
  • Auch damals gab es schon die Idee, einen Kran auf den Hauptmarkt zu stellen, was 2010 erstmals realisiert wurde wegen der Videowand, damals sollte allerdings ein Auto am Haken hängen als Hauptpreis einer Lotterie. Die Idee konnte leider nicht umgesetzt werden
  • Als Organisationsleiter fungierten in den Folgejahren Michael „Mike“ Venz und Edgar Spell, es gab entscheidende Änderungen durch Gestaltung einer eigenen Homepage und Umstellung der Anmeldung auf Onlineverfahren. Egbert Ries folgte auf Edgar Spell und brachte seine große Erfahrung vom Deulux-Lauf mit
  • Verlässliche Partnerschaften wurden gepflegt, allen voran mit dem Titelsponsor, der Bitburger Braugruppe, der Sparkasse Trier, den Stadtwerken Trier, dem Trierischen Volksfreund, Sport-Simons oder dem Mercure-Hotel an der Porta Nigra
  • Jedes Jahr Spendenaktionen im Rahmen des Silvesterlaufs: (Meine Burg, Demenzzentrum, Kinderfrühförderung, AURYN, „Streetwork“ Trier e. V.) und Unterstützung der mithelfenden Vereine durch Spenden.
  • Bisherige Höhepunkte der Veranstaltung waren das 20-jährige Jubiläum 2009 mit der Verpflichtung von Haile Gebrselassie und die 25. Auflage des Bitburger-Silvesterlaufs im Jahr 2014.
  • Der Verein hat mittlerweile über 200 Mitglieder mit weiter steigender Tendenz
  • Es wird viel Wert auf Kinder- und Jugendarbeit gelegt, hier gebührt Franz-Josef Ott ein großes Lob, der mit mehreren Gruppen in der Woche trainiert. In den Sommerferien werden Jugendfreizeiten angeboten, 2013 in Herzogenbusch und 2014 in St. Leger des Vignes bei Nevers im Burgund Im Herbst folgt seit Jahren eine Familienfreizeit im Haus Rheinland-Pfalz in Oberjoch.
  • Kooperation im Jugendbereich mit Tri-Post Trier wegen Lauf- und Schwimmtraining
  • Kindertagesstätte St. Katharina Trier-Kernscheid ist Kooperationspartner des Vereins (jährlich um die 20 Meldungen bei Silvesterlauf, immer eine der stärksten Kindergruppen)
  • Seit dem 18.04.2012 existiert ein gut besuchter (regelmäßig zwischen 20 und 30 TeilnehmerInnen) Lauftreff auf dem Petrisberg. Treffpunkt ist ganzjährig jeden Mittwoch um 19 Uhr am Turm Luxemburg auch in den Schulferien (Ausnahmen Feiertag, Firmenlauftermin und Silvester)
  • Der Verein ist seit 2002 Veranstalter des SWT-Flutlichtmeetings
  • 2014 wurde erstmals in Zusammenarbeit mit der Arena der Bitburger 0,0% Firmenlauf veranstaltet. Bei der zweiten Auflage am 13. Mai 2015 wurde bereits die 2.000-Teilnehmer-Grenze durchbrochen.
  • Im Oktober 2015 geht eine Ära zu Ende, Berthold Mertes, einer der Gründungsväter des Silvesterlaufs und seit Gründung des Vereins dessen 1. Vorsitzender – mit einer kurzen zweijährigen berufsbedingten Pause – kandidiert nicht mehr für ein Vorstandsamt. Niemals geht man so ganz, nach diesem Motto wird er auch weiterhin dem Verein beratend zur Seite stehen.
  • Im November 2015 erfolgt der Launch des neuen Internetauftritts.
  • Beim 26. Bitburger Silvesterlauf am Jahresende 2015 wird mit 1765 LäuferInnen im Ziel ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.
  • Im September 2016 legt Christoh Güntzer, der Mitbegründer des Silvesterlaufs, der im Oktober 2015 zum Sprecher des Vorstands gewählt wurde, aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder.
  • Zu seinem Nachfolger wird im Oktober 2016 Christian Brand gewählt.