Silvesterlauf e.V.

Tesfayes Zeit ist deutscher Rekord

Holger Teusch, fachkundiger Mitarbeiter des Trierischen Volksfreunds und seit Jahren in Trier vor Ort als Berichterstatter vom „deutschen Sao Paulo“, hat den Silvesterlauf-Verein darauf aufmerksam gemacht, dass es diesmal sogar einen deutschen Rekord im Bitburger-Lauf der Asse gegeben hat. Als solcher werden…

Weiterlesen..

Regensburger Frauenpower pulverisiert Teamrekord

Mit Corinna Harrer an der Spitze haben die Frauen der LG TELIS Finanz Regensburg beim 24. Bitburger-Silvesterlauf in Trier den Teamrekord des PSV Grün-Weiß Kassel aus dem Jahr 2010 pulverisiert. „Cocos“ Siegerzeit von 15:53 Minuten für die 5-km-Distanz im Sparkassen-Elitelauf, addiert mit…

Weiterlesen..

Deutsche Sieger in Trier: Harrer und Tesfaye

Erster deutscher Sieg bei den Männern seit 1996 beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier: Der 1500-m-WM-Fünfte Homiyu Tesfaye aus Frankfurt gewann im Fotofinish vor dem favorisierten Thomas Ayeko aus Uganda. Bei den Frauen wiederholte 1500-m-Vizeeuropameisterin Corinna Harrer ihren Vorjahressieg. Deutschlands Läuferin des Jahres, Irina…

Weiterlesen..

Die Stars sind heiß – der Countdown läuft

200 Kilo Konfetti und 2000 Trillerpfeifen stehen bereit, an drei Stellen des 1-km-Rundkurses durch die Altstadt werden Sambatrommler den erwarteten 15000 Zuschauern am Silvestertag ab 14 Uhr mächtig einheizen: Trier wird vor dem Aufbruch ins Jahr der Fußball-WM in Brasilien wieder zum…

Weiterlesen..

Ayeko staunt über Trierer Wahrzeichen…

Pünktlich um 10.35 Uhr landete heute einer der Favoriten der 24. Auflage des Silvesterlaufs auf dem Flughafen Findel im benachbarten Großherzogtum. Bei seinem zweiten Deutschlandbesuch hat es Thomas Ayeko auf den ersten Platz des „Deutschen Sao Paulo“ abgesehen – ob ihm dieser…

Weiterlesen..

Startnummer ist bei der Kofferecke Leder Ludwig bares Geld wert!

Heinrich Ludwig wird 1877 wohl kaum damit gerechnet haben, dass nach über hundert Jahren sein Urenkel Gunther Niedenführ das damals gerade neu gegründete Fachgeschäft für Pferdesättel und Zaumzeug führen würde. Doch auch heute noch steht der Name Ludwig für hochwertige Lederwaren. Die…

Weiterlesen..

Olympiafinalist Thomas Ayeko ersetzt Moses Kipsiro

Ein anderer Läufer aus der Garde ugandischer Weltklasseathleten ersetzt den verletzten Favoriten: Thomas Ayeko, 2012 Olympiafinalist in London, schlüpft anstelle des viermaligen Trier-Siegers Moses Kipsiro in die Favoritenrolle im 8-km-Lauf der Asse beim 24. Bitburger-Silvesterlauf in Trier. An Weihnachten kam grünes Licht…

Weiterlesen..

Auf einen Läuferschmaus in der Brasserie

So einige regionale Geschäfte drücken in diesen Tagen Ihre Verbundenheit mit dem Bitburger-Silvesterlauf in Trier durch besondere Aktionen aus. So auch die Brasserie Trier, die nun schon im zweiten Jahr stolzer Catering-Partner des „deutschen Sao Paulo“ ist. Während unten der Trubel und…

Weiterlesen..

1800 Anmeldungen, leider eine prominente Absage: Kipsiro

In puncto Teilnehmerzahl ist der 24. Bitburger-Silvesterlauf in Trier nicht weit von seinem Rekordniveau entfernt, ein wenig wird die Vorfreude aber durch eine prominente Absage getrübt: Der viermalige Sieger Moses Kipsiro kann seinen Titel verletzungsbedingt leider nicht verteidigen. Die schlechte Nachricht kam…

Weiterlesen..
1 12 13 14 15 16 35