Silvesterlauf e.V.
Zurück

Moses Kipsiro: „Trier ist meine Heimat“

Mit dieser Aussage schmeichelte der schnelle Mann aus Uganda dem Veranstalter auf der Pressekonferenz zum 25. Bitburger-Silvesterlauf in Trier. Kipsiro hat sich fest vorgenommen, am morgigen Tag seinen fünften Sieg beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier zu holen. Als Konkurrenten stehen sowohl Homiyu Tesfaye als auch Marathon-Shootingstar Arne Gabius bereit. Beide fühlen sich topfit, wie sie vor rund 20 Medienvertretern im Silvesterlauf-Partnerhotel Mercure Hotel Trier Porta Nigra bestätigten. Tesfaye würde gerne seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen, Gabius möchte sein erfolgreiches Jahr gerne mit einem Sieg in Trier abschließen.

In der Damenkonkurrenz werden sich nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Topläuferin Maryam Yusuf Jamal die beiden Zwillinge Diana und Elina Sujew sowie Corinna „Coco“ Harrer um den Sieg auf dem 1-Km-Rundkurs in der Trierer Altstadt „streiten“. Die Zwillinge kommen gerade von einem Höhentrainingslager in Kenia zurück. Beide fühlen sich stark und gut trainiert, dank der zahlreichen erlaufenen Höhenmeter. Corinna Harrer ist nach überstandener Verletzungspause wieder fit genug, um den dritten Sieg in Folge anzupeilen. Aber die internationale Konkurrenz aus Kenia und Äthiopien will ebenfalls mit um den Sieg laufen.

Man darf sich also auf spannende und hochklassige Rennen am morgigen Tag in Trier freuen.

PK_Mercure