Silvesterlauf e.V.
Zurück

Arne Gabius startet bei Bitburger-Silvesterlauf in Trier

Er ist der Marathon-Shootingstar der deutschen Laufszene – Arne Gabius. Bei seinem Marathon-Debüt Ende Oktober in Frankfurt passierte er nach hervorragenden 2:09:32 Stunden die Ziellinie. So schnell lief noch kein Deutscher vor ihm beim ersten Marathonstart. Zudem gelang dem 5000-m-Vizeeuropameister von 2012 mit dem furiosen Lauf über die klassische 42,195-km-Distanz die viertbeste Zeit der ewigen deutschen Bestenliste. Sein bestes Ergebnis in Trier war der zweite Platz im Jahr 2011.

Ein packendes Duell ist damit am 31. Dezember beim „deutschen Sao Paulo“ im Bitburger-Lauf der Asse über die 8-km-Distanz programmiert. Auch Vorjahressieger Homiyu Tesfaye steht auf der Wunschliste der Trierer Silvesterlauf-Veranstalter. Der Frankfurter, der in Äthiopien geboren wurde, hatte 2013 nicht nur als Fünfter über 1500 m für die beste deutsche Platzierung bei der Leichtathletik-WM in Moskau gesorgt, sondern überraschend auch als erster Deutscher seit Thorsten Naumann 1996 den renommierten Silvesterlauf an der Mosel gewonnen. Die beiden deutschen Topathleten werden sich auf der zuschauerattraktiven 1-km-Runde durch die Altstadt jedoch starker Konkurrenz aus Afrika stellen müssen. Der viermalige Trierer Silvesterlaufsieger Moses Kipsiro steht ebenfalls auf der Wunschliste des Silvesterlaufvereins weit oben, hatte zuletzt aber häufig mit Verletzungen zu kämpfen.

Wie Homiyu Tesfaye hat auch Vorjahressiegerin Corinna Harrer ein Angebot vorliegen. Die Regensburgerin, deren Zusage in Kürze erwartet wird, hat zuletzt zweimal in Folge den Sparkassen-Elitelauf der Frauen gewonnen. Über die 5-km-Distanz wird die verfügbare deutsche Spitze nahezu komplett vertreten sein. Zugesagt haben bereits die 1500-m-Zwillinge Elina und Diana Sujew aus Hamburg. Leider nicht an den Start gehen wird die verletzte Antje Möldner-Schmidt. Die  Europameisterin über 3000 Meter Hindernis hat ihre Teilnahme wegen einer hartnäckigen Achillessehnenentzündung schweren Herzens absagen müssen.

IMG_6020