Silvesterlauf e.V.
Zurück

Silvesterlauf-Verein fördert Kaderathleten

Bei der 24. Auflage des „deutschen Sao Paulo“ gewährt der Trierer Silvesterlauf-Verein den Top-Nachwuchsathleten des Leichtathletik-Verbandes Rheinland zum wiederholten Mal eine kostenfreie Teilnahme.

Aus den Nachwuchsläufen beim Bitburger-Silvesterlauf sind bereits viele erfolgreiche Langstreckler hervorgegangen, viele davon aus der Region, die es bis zu deutschen Meisterehren gebracht haben wie Guido Streit, Marc Kowalinski, Thorsten Baumeister und zuletzt Dominik Werhan.

Zum LVR-Kader zählt auch der aktuelle deutsche U18-Meister über 3000 Meter, Moritz Beinlich von der LG Rhein-Wied. Das Lauftalent, das von Johannes Kessler trainiert wird, hat gute Erinnerungen an Trier, denn beim Silvesterlauf 2010 stellte er in 16:47 Minuten den noch heute gültigen Rheinland-Rekord für die Schülerklasse im 5 km-Straßenlauf auf.

Der Sport-Simons-Jugendlauf hat für Verbandstrainer Klaus Klaeren im Saisonaufbau einen hohen Stellenwert: „Wie immer wird ein Haus von unten gebaut. Die Nachwuchsläufer kann man nicht früh genug an die TOP-Events heran führen.“ Klaeren lobt das Silvesterlauf-Organisationsteam um Egbert Ries und die „hervorragenden Bedingungen“, die jedes Jahr am 31. Dezember in Trier für die Nachwuchsläufer geschaffen werden.