Silvesterlauf e.V.
Zurück

Jugendfreizeit in s’Hertogenbosch

20 Mitglieder des Silvesterlauf Trier e.V. verbrachten die erste Ferienwoche vom 2. bis 8. Juli 2012 in die Nähe von s`Hertogenbosch, der niederländischen Partnerstadt von Trier. Als Betreuer dabei waren Franz-Josef Ott, Lucy Legay, und Karl-Heinz Becker. Mit im Gepäck hatten sie ihre Fahrräder, die sie vor Ort einsetzen konnten

Untergebracht war die Gruppe in einer tollen Anlage, mit supernettem und zurvorkommenden Personal, die in einem riesigen Waldgebiet liegt und 2 Fußballfelder, ein Volleyballfeld sowie einen Basketballplatz hat. Die Anlagen wurden bestens genutzt. Die Gruppe hatte ein Bündnis mit dem Wettergott, denn meistens schien die Sonne.

Auf dem Programm standen ein Schwimmbadbesuch, Kennenlernspiele, Vertrauensspiele (Highlight war der Leiterfall als Finale), der Besuch eines Freizeit- und Badesees, ein lustiger Spieleabend, eine Kanutour, eine Stadtbesichtigung und weitere Aktivitäten.

Ein besonderer Höhepunkt war der Bau eines Lagers aus einer Plane sowie Ästen und Bäumen, in dem die Teilnehmer am Freitag übernachten durften, selbstverständlich waren zwei der drei Betreuer nicht weit von den Kids entfernt.

Natürlich wurde der größte Leichtathletikverein von s’Hertogenbosch besucht: Els van Gemert, die Vorsitzende und Kampfrichterin im O.S.S. – VOLO s`Hertogenbosch hatte die Gruppe zu einem Barbeque und sportlichen Spielen und Wettkämpfen eingeladen. Nach der Begrüßung und dem obligatorischen Gruppenfoto ging es zu einem Leichtathletik-Parcour, bei dem die Gruppen schon gemischt wurden. Anschließend konnte dann jeder in seiner Lieblingsdisziplin an den Start gehen. Wählen konnte man zwischen Kugelstoßen, Weitsprung, Sprint und einem 400 m Lauf. Auch hierbei stand der Spaß im Vordergrund. Adressen wurden ausgetauscht und es wird sicherlich ein Wiedersehen in 2013 geben, wir würden uns freuen, die Athleten aus s’Hertogenbosch in Trier zu begrüßen.

Zum Abschluss des Aufenthalts gab es eine kleine Reflexionsrunde und einen lustigen und sehr langen Abschlußabend, bevor Sonntags die Taschen gepackt und die Heimreise angetreten wurde.

Die Teilnehmer waren von dieser Woche sehr begeistert, die sehr harmonisch verlief und bei der sie sehr viel erlebt, aber auch einiges dazu gelernt hatten.

Wir danken den Betreuern für ihren tollen Einsatz. Der Jugendbereich im Silvesterlauf boomt und die Ferienfreizeiten sind mittlerweile ein fester und willkommener Programmpunkt im Jahreskalender.