Silvesterlauf e.V.
Zurück

Borne Firmengruppe neuer Premiumpartner

Borne Firmengruppe
Die Borne Firmengruppe und der Silvesterlauf Trier e.V. gehen gemeinsame Wege. Als neuer Premiumpartner für die kommenden beiden Jahre unterstützt das 1956 in Sirzenich vor den Toren Triers gegründete Familienunternehmen die Jahresabschlussveranstaltung in der Römerstadt.

Borne und der Silvesterlauf-Verein wollen gemeinsam einiges bewegen. Zum Sponsoringpaket zählt das Namenspatronat für den BORNE-Volkslauf der Frauen über fünf Kilometer. Besonders am Herzen liegt den Partnern im Rahmen ihrer Zusammenarbeit das soziale Engagement – als Adresse wurde das Demenzzentrum für die Region Trier ausgewählt.

Bei der Anmeldung zum 28. Bitburger-Silvesterlauf in Trier werden alle Teilnehmer dazu aufgerufen, zwei Euro für das Demenzzentrum zu spenden. Die Wirkung ist dreifach: Sowohl die Borne Firmengruppe als auch der Silvesterlauf Trier e.V. erhöhen diese Spende um jeweils zwei Euro. Das Demenzzentrum erhält also den dreifachen Betrag der Teilnehmerspenden.

„Das betriebliche Gesundheitsmanagement ist bei Borne fest in der Unternehmenskultur verankert“, erklärten die Geschäftsführer Margret Borne-Müllerklein und Frank Borne bei der Unterzeichnung des Zweijahresvertrages. „Ziel ist es, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern.“ Dazu hat das Unternehmen die Laufgruppe GO BORNE gegründet, in der Mitarbeiter professionell vom ausgebildeten Sportlehrer Istvan Kardos betreut werden. Diese Gruppe nimmt auch an unterschiedlichen Laufveranstaltungen der Region teil – so auch am 28. Bitburger-Silvesterlauf in Trier am 31. Dezember 2017.

„Zudem ist es Teil unserer Firmenphilosophie“, so die Geschwister Borne, „uns sozial in der Region zu engagieren.“

Hinter Borne – und seit über 20 Jahren auch der Marke Mosel Türen – steckt die Faszination eines internationalen Fertigungsspezialisten mit inzwischen 1.100 Mitarbeitern. Innovationen garantieren seit über 60 Jahren den Erfolg. Immer auf der Grundlage des Mottos von Firmengründer Klaus Borne: „Worauf es ankommt, ist der Mut immer wieder neue Wege einzuschlagen.“

„Wir sind stolz, einen der größten Arbeitgeber der Region als wichtigen Partner des Silvesterlaufs gewonnen zu haben und freuen uns besonders darüber, mit der Zusammenarbeit einem sozialen Zweck zu dienen“, sagte der Silvesterlauf-Vereinsvorsitzende Christian Brand.

Im vergangenen Jahr erreichten 485 Frauen über fünf Kilometer das Silvesterlauf-Ziel auf dem Hauptmarkt.  „Wir sind optimistisch, diese Zahl diesmal zu übertreffen. Fünf Kilometer sind schließlich eine Distanz, die mit ein wenig Vorbereitung zu schaffen sind“, meinte Silvesterlauf-Organisationschef Egbert Ries.  Und ergänzte: „Außerdem spielt der Wettkampfgedanke im BORNE-Volkslauf der Frauen nur eine untergeordnete Rolle. Im Vordergrund steht das unvergleichliche Erlebnis, in der festlich illuminierten Trierer Innenstadt zum Jahresabschluss ein paar Runden zu drehen.“

Borne_Cover_Laufgrupper Frauen wichtig zu wissen: Die Anmeldung für den BORNE-Volkslauf der Frauen ist völlig unabhängig von der Leistungsstärke möglich. Und wer als „Profi“ die fünf Kilometer schneller als 22 Minuten laufen kann, meldet sich für den Sparkassen-Elitelauf an – und hat das Vergnügen, mit Weltklasseathletinnen wie Gesa Krause und Konstanze Klosterhalfen an der Startlinie zu stehen.