Silvesterlauf e.V.
Zurück

Fünf Fragen an den Teamcaptain des Brüderkrankenhaus Trier

Firmenlauf-Trier2015_IMG_6665_cut

Bei den ersten beiden Auflagen des Bitburger 0,0% Firmenlauf Trier war das Brüderkrankenhaus Trier mit dem Team “BKT – Laufend in Bewegung” jeweils das teilnehmerstärkste Team. Per heute hat der Titelsponsor, die Bitburger Braugruppe, bereits 65 TeilnehmerInnen registriert, aber wir fragen Hedi Schuh, Teamcaptain des BKT, wie es in diesem Jahr beim BKT aussieht:

1) Hallo Frau Schuh, wie geht es Ihnen und den Kollegen? Werden Sie den Titel „Teilnehmerstärkstes Team“ beim 3. Bitburger 0,0% Firmenlauf verteidigen?
Hedi Schuh: Vielen Dank – es geht uns sehr gut und wir denken immer noch sehr gerne an dem Lauf vom Mai 2015 zurück. In diesem Jahr unterstützen unsere Mitarbeiter die Stiftung Peter Friedhofen – Jeder Läufer, jede Läuferin startet auch für den guten Zweck! Genau das ist unser Ziel, das BKT möchte wieder „Teilnehmerstärkstes Team“ werden.

2) Was ist für Sie das Besondere des Bitburger 0,0% Firmenlauf Trier? Welche Erwartungen haben Sie an die Veranstaltung?
Hedi Schuh: Besonders für uns ist, dass jede Läuferin und jeder Läufer das persönliche Tempo bestimmt. Wir möchten mit einer großen Gruppe präsent sein und das WIR- GEFÜHL stärken. Uns geht es nicht ums Gewinnen, sondern darum, dabei zu sein, Spaß zu haben und durch das Training die persönliche Kondition zu fördern! Wir erwarten von diesem Lauf eine hohe Motivation der einzelnen Teilnehmer und motivierende und fördernde Menschen an der Strecke. Wir möchten Sie bestärken, mit diesem Lauf auch weiter unterstützend für verschiedene Organisationen tätig zu sein.

3) Wie ist es, mit den Kollegen im Team zu laufen?
Hedi Schuh: Es ist ein gutes und starkes Gefühl mit unserem Unternehmen dabei zu sein.

4) Freuen Sie sich auf die After race party?
Hedi Schuh: Die anschließende Party ist ein guter Start in den Brückentag, fördert die Kollegialität, lässt Ideen sprudeln und macht einfach Freude.

5) Ein Tipp von Ihnen an alle anderen Teams: wie bekomme ich so viele laufbegeisterte Kolleginnen und Kollegen motiviert zu starten?
Hedi Schuh: Ich glaube unser Rezept heißt dabei sein und Freude haben! Wir freuen uns über gute Ergebnisse aber noch mehr über eine große Teilnehmerzahl.

Danke für das Gespräch!