Silvesterlauf e.V.

Borne ist aktiv – nicht nur beim Silvesterlauf

Die Borne Firmengruppe tut viel für ihre Angestellten. Der neue Premiumpartner des Silvesterlauf Trier e.V. – Namensgeber des 5-km-Volkslaufs der Frauen – bietet seinen Mitarbeitern zur Erhaltung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit ein umfangreiches Fitnessangebot und unterschiedliche Entspannungsmöglichkeiten, wie beispielsweise die hausinterne Massage….

Weiterlesen..

Borne Firmengruppe neuer Premiumpartner

Die Borne Firmengruppe und der Silvesterlauf Trier e.V. gehen gemeinsame Wege. Als neuer Premiumpartner für die kommenden beiden Jahre unterstützt das 1956 in Sirzenich vor den Toren Triers gegründete Familienunternehmen die Jahresabschlussveranstaltung in der Römerstadt. Borne und der Silvesterlauf-Verein wollen gemeinsam einiges…

Weiterlesen..

Silvesterlauf-Ironman: Joachim Prinz

Der Silvesterlauf-Verein hat einen Ironman! Und der willsich den Start am 31. Dezember auf dem Hauptmarkt in Trier nicht entgehen lassen. Sein Name ist Joachim Prinz. Der Professor  am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg hat seine sportlichen Wurzeln in…

Weiterlesen..

Berthold Mertes erhält Sport Obelisk

Der langjährige Silvesterlauf-Vereinsvorsitzende Berthold Mertes hat aus den Händen von Landessportbund-Präsidentin Karin Augustin und Staatssekretär Randolf Stich den Sport-Obelisken erhalten. Der 54-Jährige hat die jährlich an fünf Rheinland-Pfälzer vergebene Trophäe seinem im Mai verstorbenen Freund und Silvesterlauf-Mitbegründer Christoph Güntzer gewidmet und sieht…

Weiterlesen..

Gesa, wir sind stolz auf dich!

Unglaublich viele Menschen haben mit dir gefiebert, gebangt, gelitten – und am Ende deine Haltung geschätzt. Die Reaktionen innerhalb der ersten Stunde nach dem für dich so unglücklich verlaufenen WM-Finale waren überwältigend. Viele, die das Rennen am Fernsehgerät verfolgt haben, fühlen sich…

Weiterlesen..

Wir trauern um Volkhart Rosch

Wir trauern um Volkhart Rosch Silvesterlauf-Vereinsmitglied Volkhart Rosch ist tot. Im Alter von 77 Jahren starb der langjährige Motor der Trierer Leichtathletikszene in der Nacht auf Samstag. Rosch lebte und liebte Leichtathletik. Seine Leichtathletik. Mehrere Generationen von Sportlern trainierten bei ihm, einige…

Weiterlesen..

Wir trauern um Christoph Güntzer

Silvesterlauf-Mitgründer Christoph Güntzer ist tot – und der Verein Silvesterlauf Trier verharrt in tiefer Trauer. Am 18. Mai 2017 ist unser Freund Christoph nach einer unheilbaren Erkrankung viel zu früh gestorben. Er war einer der Initiatoren des 1990 erstmals in Trier organisierten…

Weiterlesen..

Doppeltes Debüt: Gesa Krause läuft Halbmarathon

Gleich zwei Mal feiert Hindernislauf-Europameisterin Gesa Krause am 10. Februar ein Debüt: In Ras Al Khaimah startet die 24-Jährige erstmals für den Silvesterlauf Trier e.V. und dann gleich im einem Weltklassefeld über die Halbmarathondistanz. Auf dem Parcours in den Vereinigten Arabischen Emiraten…

Weiterlesen..
1 2 3 10